logo
Honorar

Wir möchten unseren Mandanten eine bestmögliche Preis- und Leistungstransparenz bieten. Aus diesem Grund sehen wir Fragen bezüglich unseres Honorars gerne entgegen. Im Folgenden erläutern wir die Grundzüge und Alternativen der anwaltlichen Vergütung.

Vergütung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Die anwaltliche Vergütung kann nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz RVG erfolgen. In zivil- und arbeitsrechtlichen Angelegenheiten richtet sich das anwaltliche Honorar dann grundsätzlich nach dem Gegenstandswert und der konkreten anwaltlichen Tätigkeit. Auskünfte zu der voraussichtlichen Gebührenhöhe der konkret gewünschten Tätigkeit nach dem RVG erteilen wir vor der eigentlichen anwaltlichen Beratung.

Stunden- und Pauschalhonorar

Neben der Vergütung nach dem RVG bieten wir unseren Mandanten die Vereinbarung eines Stunden- bzw. eines Pauschalhonorars an. Dies bietet uns und unseren Mandanten die Möglichkeit, eine variable und für den Einzelfall passende Vergütungsvereinbarung zu treffen. So kann insbesondere im Bereich der Vertragsgestaltung und -prüfung von den Mandanten die Wirtschaftlichkeit der anwaltlichen Leistung vor der Mandatserteilung beurteilt werden.

Rahmenverträge

Insbesondere für Unternehmen mit regelmäßigem oder erhöhtem Rechtsberatungsbedarf kann die Vereinbarung eines Rahmenvertrags eine attraktive Alternative zu den vorher genannten Vergütungsmöglichkeiten darstellen. Die diesbezüglichen Möglichkeiten erörtern wir gerne in einem persönlichen Gespräch, welches keine gebührenpflichtige Beratung darstellt.