logo
Betriebsbedingte Kündigung - Sozialauswahl

Nach Rechtsprechung des BAG hat die Sozialauswahl auch dann grundsätzlich betriebsbezogen und nicht unternehmensbezogen zu erfolgen, wenn sich der Arbeitgeber ein betriebsübergreifendes Versetzungsrecht vorbehalten hat. Bei dem bei der Sozialauswahl zu berücksichtigen Gesichtspunkt der Betriebszugehörigkeit soll jedoch auf die Unternehmenszugehörigkeit abgestellt werden.
BAG Urteil vom 02.6.2005, - 2 AZR 158/04

« zurück