logo
Abmahnung bei der Nutzung von Filesharing-Systemen (Peer-to-Peer)

Nach dem OLG Frankfurt ist der Anschlussinhaber eines WLAN-Netzes nicht unbegrenzt für Urheberverletzungen verantwortlich, die von seinem Anschluss ausgehen. Dies gelte auch dann, wenn der WLAN-Anschluss nicht nach den neuesten technischen Standards gesichert ist. In der gleichen Entscheidung hat das OLG Frankfurt darauf hingewiesen, dass die ermittelte Zuordnung der IP-Adresse zum Anschlussinhaber einem Beweisverwertungsverbot unterliegen könnte.

OLG Frankfurt, Urteil vom 01.07.2008 - Az.: 11 U 52/07 -

Sie haben Fragen?

Schildern Sie uns ihr Problem und wir unterbreiten Ihnen kostenlos ein Angebot.

« zurück